Zurück zu Kiki

Kikisweb Forum

 

Zurück   Kikisweb Forum > Aktuelles > Hören und Lesen

Hören und Lesen Alles rund um Musik, Radio, Bücher, Zeitschriften, u.s.w.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2017, 11:28   #1
Kiki
Quitscheente
 
Benutzerbild von Kiki
 
Registriert seit: 09.01.2004
Ort: Kikisweb
Beiträge: 9.775
Kiki hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Buch: Apfelkuchen am Meer

Ich habe vor kurzem das Buch "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns gelesen.

Inhalt:

Merle wohnt mit ihrer Familie und ihrem Freund eigentlich in München. Ihre Mutter kommt aber ursprünglich von Juist. Eine Freundin von Merle war auf Juist im Urlaub und hat dort eine Apfelrosentorte gegessen, die eigentlich ein Geheimrezept ihrer Familie ist. Merle beschließt der Sache auf den Grund zu gehen und ergattert einen Ferienjob in dem Cafe, wo die Torte serviert wurde.

Merle ist ursprünglich gelernte Konditorin, wie ihr Vater. Um später die Geschäfte des Vaters übernehmen zu können, hat sie extra BWL studiert und steht kurz vor dem Abschluss. Leider ist der Vater mittlerweile pleite gegangen und backt nun nur noch für sich alleine auf dem Dachboden des elterlichen Hauses.

Das Geld verdient die Mutter, so dass ihre Eltern - trotz der Pleite des Vaters - keinen Hunger leiden müssen. Merles Mutter hat schlechte Erinnerungen an Juist, sind dort doch ihre Schwester und ihr Vater im Meer ertrunken. Auch die Großmutter ist nach dem Unglück in die USA ausgewandert und erst seit kurzem wieder zurück auf Juist. Merles Plan ist es die Oma mit dem Besuch zu überraschen und etwas mehr über die Familiengeschichte herauszufinden.

Kurz vor der Reise trennt sich Merle noch von ihrem Freund, so dass sie als Single auf die Insel kommt...

Mein Fazit:

Ich finde es schwer das Buch zu bewerten, denn eigentlich ist es schön geschrieben. ich habe mich beim Lesen nicht wirklich gelangweilt, ich hatte schöne Eindrücke der Insel, ich hab die Personen gut kennen gelernt und ich konnte der Geschichte ganz gut folgen...

Aber die Geschichte an sich ist - leider - ziemlich mau.

Anfangs wird alles ausführlich und im Detail erzählt und erklärt. Immer wieder wird betont, dass Merle 6 Wochen auf die Insel geht und irgendwie hatte ich erwartet die 6 Wochen auch miterleben zu können, aber gerade als ich dachte, die Geschichte nimmt jetzt richtig Fahrt auf, da hatte ich schon 90% des Buches gelesen...

Und tatsächlich ging es dann plötzlich ganz schnell. Das Familiengeheimnis, was doch sehr vorhersehbar war, wurde binnen Minuten gelöst, Merle hat Mann, Job und Zukunft - komplett ohne Komplikationen - gefunden und das Buch ist zu Ende. Einfach so. Und das alles nicht nach 6 Wochen, sondern bereits nach wenigen Tagen. Viele angefangene Stränge in der Geschichte bleiben - zumindest für mich - offen und werden auch nicht mehr geklärt.

Wie gesagt, das Buch ist ganz gut geschrieben, vom Schreibstil her.
Aber die Geschichte ist leider etwas enttäuschend zum Ende hin.
__________________
Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken, sage Dank und nimm es hin ohne viel bedenken.
Kiki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buch binden träumerle Basteln allgemein 9 07.05.2017 23:13
Neues Buch Linchen Hören und Lesen 0 26.12.2015 21:45
Buch nass, was tun!?! träumerle Tipps und Trends 8 30.09.2009 09:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
www.kikisweb.de